Startseite
  Archiv
  Fotos
  Chile
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/jenny-chile

Gratis bloggen bei
myblog.de





Jueves, 27 de diciembre

Ja, ich habe schon wieder was zu erzaehlen =) seit gestern ist naemlich schon wieder viel passiert...
Erstmal waren Vale, Roxana und ich gestern im "Estadio italiano", also im italienischen Stadion hier in Santiago, um uns eine Vorfuehrung von meinen beiden Kusinen anzusehen. Maca und Feña trainieren Turnen und die Praesentation war unglaublich =) ich habe viele Fotos und videos gemacht, die muss ich dann halb nochmal hochladen...

Heute waren wir dann in San Sebastián, einer kleinen Stadt am Meer. Vale und ich hatten zwar nicht so wirklich Lust dazu, weil das ein Treffen der Kollengen von Roxana war, aber wir wurden gezwungen, mitzugehen. Mit dem Wetter hatten wir auch nicht so wirklich viel Glueck, weil es ziemlich kalt heute war (wir haben mit T-Shirt und Pulli gefroren). Dennoch konnte ich es mir aber nicht nehmen lassen, im Meer schwimmen zu gehen, was aber im Nachhinein keine gute Idee war...am Strand waren ueberall rote Flaggen, die heissen, dass es zu gefaehrlich ist, schwimmen zu gehen. Ich habe ein paar hundert Meter weiter aber auch mein paar kleine Kinder mit Eltern im Wasser gesehen und dachte mir, dass ich auch schwimmen gehen kann, wenn die kleinen das koennen. Leider wusste ich aber nicht, dass sich das Meer innerhalb von wenigen 100 Metern total veraendern kann und dass es in dem Gebiet, wo ich war durchaus sehr gefaehrlich ist. Ich bin also ins Wasser und waere erstmal fast gestorben, weil es unendlich kalt war (hoch lebe der Humboldstrom, der schoenes kaltes Wasser mitsich bringt....). Nach ein paar Minuten habe ich dann aber nichts mehr gefuehlt, dazu hatte ich auch garkeine Zeit!!! Die Wellen hatten eine so unglaubliche Kraft, dass ich es echt mit der Angst zu tun bekommen habe. Die Kueste faellt auch sehr schnell sehr steil ab und deshalb habe ich nach nichtmal 10 Metern schon keinen Boden mehr unter den Fuessen gespuehrt, was das ganz nicht leichter gemacht hat^^
Nach vielleicht 10 Minuten habe ich das ganze dann auch aufgegeben und bin total durchgefroren wieder zu Vale gegangen. Danach war mir dann aber ziemlich warm xD
Naja, der Rest des Tages war dann ziemlich langweilig, Vale und ich haben unendlich viel Schrott gemacht, einfach um uns zu beschaeftigen und dann sind wir gegen 18 Uhr nach Hause gefahren.
Zurueck in Ñuñoa mussten wir noch in die Schule, um unsere Zeugnisse abzuholen. Vales Zeugnis ist ganz okay (Durchschnitt 6,3...7,0 ist das beste), meins bekomme ich erst morgen, weil mein Lehrer nichtmehr da war. Mein Zeugnis wird auch ganz passabel (6,7), aber da fehlt die Note in Spanisch. Ist mir aber im Moment auch ziemlich egal, ich bin ja nicht hier, um Spitzennoten zu bekommen und habe am Anfang eh nichts verstanden...das naechste Semester wird dann besser =)

Ja, was habe ich noch zu erzaehlen? Ich wollte eigentlich mehrere Briefe nach Deutschland schicken, hatte die auch schon alle geschrieben, aber die komische Postangestellte meinte dann, dass ich 17 Luca ($17.000 oder auch rund 25&euro pro Brief bezahlen muesste. Das war mir dann doch etwas zu teuer und etwas billigeres habe ich auf die Schnelle nicht gefunden. Ich hoffe, jetzt ist niemand von euch sauer...

Ok, Schluss fuer heute, morgen muss ich wieder zeitig raus, ich gehe mit Vale ins Fantasilandia, den Vergnuegungspark und wir duerfen da nur von 9-14 Uhr rein. Vorher muss ich dann auch noch in die Schule und mir mein Zeugnis abholen...

Muxos saludos, cuidense =) besitoooos

28.12.07 02:20
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung