Startseite
  Archiv
  Fotos
  Chile
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/jenny-chile

Gratis bloggen bei
myblog.de





Volleyball, Fernsehen und ganz normale Schultage...

Ja, dass bei mir mittlerweile Alltag eingekehrt ist merkt man daran, dass ich nicht mehr viel zu erzaehlen habe...jetzt gibt's aber mal wieder ein paar Ereignisse und deshalb konnte ich mich dazu durchringen, mal wieder etwas zu bloggen^^
Zuerst moechte ich aber von meinem Schulalltag erzaehlen, der mittlerweile Normalitaet fuer mich ist, auch wenn alles am Anfang so unglaublich fremd war.
Mein Schultag beginnt morgens um 7.15 Uhr, um 7.55 Uhr gehe ich aus dem Haus und um 8 Uhr faengt dann der Unterricht an. Montags haben wir dann die ersten 40-50 Minuten gemeinsamen Gottesdienst, der immer sehr schoen ist, mit singen und Gebeten, die anderen Tage haben wir nur eine Laudation von 2 Schuelern oder dem Lehrer innerhalb der Klasse.
Da wir immer Doppelstunden haben vergeht die Zeit bis zur Mittagspause auch ziemlich schnell. Der Unterricht in Chile ist sehr gewoehnungsbeduerftig, wenn man aus Deutschland kommt, weil es Frontalunterricht in den Lernfaechern gibt und in Faechern wie z.B. Mathe bekommen wir Zettel mit etwa 50 - 70 Aufgaben, die in den naechsten Stunden zu erledigen sind. Schulbuecher haben wir keine.
Die Lehrer interessieren sich hier auch nciht sonderlich dafuer, was die Schueler machen, es ist eher ein Angebot der Lehrer, den Unterrichtsstoff zu verstehen. Wenn man z.B. muede ist, oder keine Lust auf Unterricht hat, dann schlaeft man in einer Ecke des Klassenraumes oder geht einfach raus. Am Anfang fand ich das immer sehr lustig, wenn die Anwesenheit ueberprueft wurde (vor jedem Fach werden wir einzeln aufgerufen) und dann bekam der Lehrer als Antwort: "¡Duerme!" (schlaeft)
Eine aehnliche Situation gibts dann auch, wenn man gelangweilt ist und mal schnell mit Freunden telefonieren will...dann geht man nicht etwa raus, sondern man setzt sich in den Schrank, damit der Lehrer einen nicht erwischt =)
In den Pausen spielen wir dann Ball im Schulgang, oder machen Wasserschlachten, weil es einfach unertraeglich heiss ist. Letzten Freitag hat unser Abschlussjahrgang den "Abistreich" gemacht. Es gab eine riesige Wasser- und Schlammschlacht, wir waren alle komplett nass (was kein Wunder ist, wenn man 10 l Wasser ueber den Kopf bekommt^^) und wurden dann mit Mehl gepudert =) Das ganze war ganz lustig und ich wurde von meinen Mitschuelern auch vorgewarnt, weil das jedes Jahr das gleiche ist...
So, wenn wir dann die ersten 8 Schulstunden ueberstanden haben koennen wir montags, mittwochs und freitags nach Hause gehen, dienstags und donnerstags haben wir nur 40 Minuten Mittagspause und dann geht der Unterricht bis 17 Uhr weiter. Mittwochs, donnerstags und freitags habe ich dann von 17-19 Uhr nochmal Sport in der Schule. Ausserdem gehe ich montags und freitags noch 2 Stunden in eine andere Schule und trainiere dort Volleyball.
Ihr seht also, dass da nichtmehr viel Freizeit bleibt, weil wir jede Woche bis zu 15 Klassenarbeiten schreiben und wir staendig Tests schreiben, Referate halten muessen oder andere Projekte haben.
Die naechste Zeit kann ich dem Schulstress aber ein bisschen entfliehen, weil wir Volleyball-Schulmeisterschaften haben, das heisst, die Volleyballmannschaften aus allen Schule Santiagos treten gegeneinander an. Das sind eine ganze Menge Spiele, wenn man bedenkt, dass es allein in meinem Stadtteil ueber 60 Schulen gibt (wurde mir gesagt, weiss aber nicht, ob das stimmt) und Santiago 36 Stadtteile hat...ich denke nicht, dass wirklich alle Schulen teilnehmen, aber wir haben jetzt jeden Tag ein Match und muessen deshalb "leider" immer eher aus dem Unterricht =)
Da wir mehr Zeit in der Schule verbringen, als zu Hause, identifizieren sich die Chilenen auch sehr stark mit ihrer Schule und es werden viele ausserschulische Aktivitaeten organisiert. Vor 2 Wochen hatten wir eine Art Sommerfest und jetzt am Sonntag gehe ich mit meiner Klasse zum TV =) der chilenische Fernsehsender hat einmal die Woche ein Programm, wo 3 Klassen aus Chile gegeneinander antreten, um eine Klassenfahrt nach Valparaíso zu gewinnen. Das ganze heisst "El último pasajero" (zu deutsch ungefaehr: der letzte Reisende oder Fahrgast...) und es ist eigentlich ein sportlicher Wettkampf, bei dem man Allgemeinbildung braucht. Es gibt zum Beispiel ein Spiel, in dem aus jeder Mannschaft einer an der Decke haengt und Woerter raten muss..wenn die Zeit abgelaufen ist oder er was falsches sagt, kann es sein, dass er von der Decke faellt^^ oder bei einem anderen Spiel muessen Lieder erraten werden, waehrend wieder jeweils einer aus jeder Klasse auf einer Drehscheibe ziemlich schnell laufen muss. Das ganze ist ziemlich schwer zu erklaeren, aber aus youtube gibts videos =) ja, auf jeden Fall werden bei den ganzen Spielen Punkte gesammelt und zum Schluss muss dann jeder "pasajero" eine Frage beantworten, die nicht gerade einfach ist. Es kamen schon Sachen, wie: nenne 5 chilenische Nobelpreistraeger ?!?!...da kann aus allen Gebieten was kommen...
Naja, wir werden sehen, wie das wird, das ganze wird auf jeden Fall live uebertragen und wir sind "Equipo verde" also das gruene Team =)
Videos und Fotos werden folgen^^
Am Samstag werde ich am Abend wahrscheinlich mal wieder ins Stadion gehen, das eine Team aus Santiago (La universidad de Chile) kann noch Meister werden, wenn sie am Samstag gewinnen und Audax Italiano verliert.... so ein Spiel darf man sich natuerlich nicht entgehen lasse ich habe auch fleissig die Laenderspiele der Deustchen Nationalelf geguckt und auch die Laenderspiele von Chile, die mit viel Glueck zur WM 2010 fahren koennen...leider haben wir aber gestern gegen Paraguay verloren =(
Das Spiel war im Nationalstadion hier in Santiago und das Stadion ist so nah an unserem Haus, dass wir ab und zu die Fans hoeren konnten...

So, jetzt ist es schon spaet und ich muss noch ein Reli-Referat ueber Weihnachtensrituale in aller Welt fertig machen und Bio lernen...Ausserdem muss mein Weihnachtspaket dieses Wochenende fertig werden, also gibts erst naechste Woche wieder einen Bericht von mir...

Viele Gruesse an alle, die jetzt in Deustchland frieren und dafuer Schnee haben, wir haben gestern die 40º Marke ueberschritten und es wird immer waermer...

23.11.07 00:44
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung